Zurück zur Übersicht

Zehn Jahre Primus-Familienfahrt für bedürftige Frankfurter Familien

Zehn Jahre Primus-Familienfahrt für bedürftige Frankfurter Familien

03.07.2019

Frankfurt, 3. Juli 2019. Schon zum zehnten Mal heißt die Primus-Linie bedürftige Familien aus Frankfurt an Bord der Familienfahrt willkommen. In diesem Jahr steht die Fahrt von Frankfurt nach Hanau und zurück unter dem Motto „Wilde Piratenabenteuer“ und bietet kleinen Gästen eine Vielzahl an thematischen Aktivitäten, für einen erholsamen Urlaubstag auf dem Main.

Am 8. Juli 2019  heißt es um 9.30 Uhr Leinen los! Dann werden die Familien am Eisernen Steg (Mainkai) an Bord begrüßt. Anschließend legt das Schiff ab und die Gäste können sich mit Frühstückssnacks für den anstehenden Tag stärken. Es warten zahlreiche Spiele, Bastel- und Malutensilien – alles getreu dem Motto Abenteuer auf hoher See – auf die kleinen Gäste. Viele ehrenamtliche Helfer betreuen die einzelnen Stationen und Aktivitäten, um auch den Eltern eine entspannte Fahrt zu ermöglichen. Ein Highlight an Bord ist das Figurentheater Kania, mit dem die Gäste auf ein wildes Piratenabenteuer gehen und selbst entscheiden können, wo die Reise hingeht. Am Schloss Philippsruhe in Hanau wird das Schiff anlegen und den Kindern Zeit geben, sich auf dem Spielplatz mit aufregenden Spielaktionen mal so richtig auszutoben. 

Die Dezernentin für Soziales, Senioren, Jugend und Recht, Daniela Birkenfeld, ist auch dieses Jahr stolze Schirmherrin des Projekts und wünscht den Mädchen und Jungen sowie den Eltern eine erholsame Zeit auf dem Main.

Die Primus-Familienfahrt: ein paar Stunden Abschalten vom Alltag
Die „Primus-Familienfahrt“ richtet sich an bedürftige Frankfurter Familien, die sich einen Urlaub oder Ausflug nicht leisten können. Diese Familien, ausgesucht mit Hilfe des Frankfurter Kinderbüros, sind an diesem Tag zu Gast bei der Primus-Linie und können den Main von seiner schönsten Seite aus erkunden.