Zurück zur Übersicht

Primus-Linie blickt auf erfolgreiche Saison 2016

28.10.2016

Primus-Linie blickt auf erfolgreiche Saison 2016
Für 2017 Investitionen in die Flotte und Erweiterungen im Fahrplan geplant  

Frankfurt, 28. Oktober 2016. Die Primus-Linie blickt auf eine erfolgreiche Saison 2016 zurück: Trotz des schlechten Wetters im Frühsommer konnte das Frankfurter Schifffahrtsunternehmen insgesamt rund 260.000 Gäste an Bord der fünf Schiffe begrüßen und damit ein leichtes Umsatzplus gegenüber dem Vorjahr verzeichnen. Besonders beliebt waren das After-Work-Shipping, die Skylight-Tour und das Riversight Dinner. Für 2017 sind Investitionen in die Modernisierung der Flotte sowie eine Erweiterung des Fahrplans vorgesehen.

Der Bereich der Charterfahrten konnte mit plus drei Prozent gegenüber dem Vorjahr ein leichtes Umsatzplus verzeichnen. Inklusive der Bordgastronomie macht er den größten Teil des Gesamtumsatzes aus – insgesamt 48 Prozent. Weitere 37 Prozent erwirtschafteten die Rund- und Tagesfahrten und 15 Prozent des Umsatzes machten die Eventfahrten aus. Auch in dieser Saison waren die abendlichen Klassiker am stärksten gefragt: Die Skylight-Tour zog rund 1.000 Gäste mehr als in 2015 an, das Oktoberfest in Frankfurt sowie das Riversight Dinner registrierten eine Steigerung der Besucherzahlen um 15 Prozent. Die im vergangenen Jahr rückläufigen Gästezahlen der Tagesfahrten konnten in der Saison durch verstärkte Marketingaktivitäten konstant gehalten und am Wochenende sogar leicht gesteigert werden. Als Service für die angefahrenen Regionen bleiben sie auch 2017 Teil des Programms der Primus-Linie.

Neue Fahrten für 2017
Die 2016 neu im Fahrtenkalender aufgenommenen Fahrten zu den Mainzer Sommerlichtern erfreuen sich großer Beliebtheit und sind daher auch 2017 wieder im Angebot. Die Stadtführung „Neue Architektur erleben - Zu Fuß und zu Wasser“ mit Dieter von Lüpke, langjährigem Leiter des Frankfurter Stadtplanungsamts und renommiertem Städteplaner, fand ebenfalls großen Anklang und wird daher um eine weitere Fahrt ergänzt. Ganz neu runden in der kommenden Saison mehrere Barbecuefahrten das abendliche Sommerprogramm der Primus-Linie ab. Darüber hinaus können sich Passagiere im nächsten Jahr auf mehr „Süßes“ an Bord freuen: Das festliche Empfangsarrangement, das für verschiedene Rund- und Tagesfahrten gebucht werden kann, umfasst zukünftig nicht nur Canapés, sondern alternativ auch ein Angebot mit süßem Konfekt.

Modernisierung der Flotte
Die Modernisierung der Flotte wird auch zur neuen Saison 2017 weiter vorangetrieben. Im Winter erhält das Schiff „Wappen von Frankfurt“ eine Freideckverlängerung um 2,10 Meter und bietet Gästen im Sommer so einen noch größeren Komfort an Bord. Für 2018 sind eine Komplettsanierung im Innenbereich der „Wappen von Frankfurt“ sowie der Einbau einer Klimaanlage vorgesehen. „Der große Anklang unseres diesjährigen Angebots freut uns sehr. Ob es um unsere Flotte oder unser Angebot geht – Modernität ist uns sehr wichtig. Wir entwickeln unser Programm stetig weiter und möchten unseren Gästen immer einen unvergesslichen Aufenthalt an Bord bieten“, sagt Dr. Marie Nauheimer, Geschäftsführerin der Primus-Linie.

Soziales Engagement auch 2017
Neben dem regulären Fahrtenprogramm hat die Primus-Linie auch in diesem Jahr die Primus-Familienfahrt speziell für bedürftige Familien angeboten. Rund 100 Kinder konnten am 19. Oktober 2016 einen unbeschwerten Tag auf dem Main erleben – mit Aktionstischen, Märchenlesungen und Outdoor-Spielstationen. Dieses soziale Engagement ist auch im kommenden Jahr als Highlight der Saison geplant.

Buchungen zu allen Fahrten sind im Internet unter www.primus-linie.de, telefonisch (069 / 13 38 37 0) oder per Fax möglich (069 13 38 37 26).

 

Über die Primus-Linie
Die Primus-Linie ist das größte und modernste Schifffahrtsunternehmen in Hessen, noch dazu mit einer Tradition, die bis ins Jahr 1880 zurückreicht. Die moderne Flotte mit ihren fünf Schiffen (Nautilus, Wappen von Frankfurt, Maria Sibylla Merian, Johann Wolfgang von Goethe, Wikinger) verkehrt regelmäßig zwischen Frankfurt, Mainz, Wiesbaden und Seligenstadt. Im ganzjährigen Programm finden sich sowohl Kurztrips wie Sightseeingfahrten, „Skylight-Touren“ und „After-Work-Shipping“ als auch Eventfahrten wie z.B. Krimi-Schiff oder die Primus-eigene Varietéproduktion „Weihnachtissimo!“. Das Schifffahrtsunternehmen mit Sitz in Frankfurt am Main befördert mehr als 200.000 Passagiere pro Jahr und beschäftigt 40 Mitarbeiter in Vollzeit, in der Hauptsaison kommen noch einmal so viele Beschäftigte hinzu. Weitere Informationen unterwww.primus-linie.de.

 

Frankfurter Personenschiffahrt Anton Nauheimer GmbH

Dr. Marie Nauheimer
Anton Nauheimer
Tel +49 (0) 69 13 38 37 0
mail@primus-linie.de
www.primus-linie.de                                                   

 

global communication experts
Marie-Sarah Baier I Doris Palito Schneider
Tel: +49 (0) 1753 71 -042 I -046
presse.primus-linie@gce-agency.com

20161028 Rueckblick und Ausblick der Primus-Linie.pdf