Zurück zur Übersicht

Das Oktober-Programm der Primus-Linie

Das Oktober-Programm der Primus-Linie

22.09.2014

Mit dem Schiff durch herbstlich bunte Weinberge

Letzte Tagesfahrten der Saison nach Rüdesheim, Aschaffenburg und Seligenstadt / Saisonabschlussfahrt am 8. Oktober mit Oktoberfest/ Riversight-Dinner (16.) / Jazz auf dem Main (12.) und Sonntags-Brunch (26.)

Der Sommer nimmt Abschied und der Herbst kündigt sich mit seinem bunten Blätterkleid in Wäldern und Weinbergen an. Das verheißt besonders viele und reizvolle Fahrten durch herbstliche Landschaften. Offiziell verabschiedet die Primus-Linie die Sommersaison am 8. Oktober mit einem zünftigen Oktoberfest. Das Schiff nimmt ab 14.30 Uhr Kurs auf die hessisch-bayerische Grenze und hat zünftige Musik und Oktoberfestbier an Bord. Ab 17 Uhr öffnet das Buffet mit bayerischen Leckerbissen. Das Schiff legt umd 18.45 Uhr wieder am Eisernen Steg in Frankfurt an (Tickets: 33,80 Euro p.P.). Zusätzlich feiert die Primus-Linie mit ihren Gästen am 9. und 10. Oktober ein Oktoberfest-After-Work-Shipping mit Oktoberfestbier und zünftigen Schmankerln à la carte.

Die letzten Tagesfahrten des Jahres führen am 9. Oktober nach Aschaffenburg, am 11. Oktober nach Rüdesheim/St. Goarshausen und am 12. Oktober nach Seligenstadt.

Zauber- und Krimi-Schiffe und Sonntags-Brunch

Am 11. Oktober geht das Zauber-Schiff mit seinen sprachgewandten Magiern wieder an den Start und am 12. Oktober spielen die Red Hot Hottentots zum „Jazz auf dem Main“ auf. Hobby-Detektive können am 3. und 4. Oktober beim Krimi-Schiff I und am 17. und 18. Oktober an Bord ihre Ermittlungen aufnehmen. Am 19. Oktober steht das Märchenhafte Familienfrühstück im Logbuch und am 26. Oktober lädt die Primus-Linie zum Sonntags-Brunch vor herbstlich-feierlicher Kulisse ein.

Buchungen zu allen Fahrten der Primus-Linie sind Im Internet unter www.primus-linie.de, telefonisch (069 / 13 38 37 0) oder per Fax möglich (069 / 28 28 86).

(Bildnachweis: K.-H. Walter, Rüdesheim Tourist AG)

Primus Monatsprogramm Oktober 2014 09 18.pdf